Kerb

Die Uelversheimer Kerb (Kirchweihe) ist weit über die Grenzen unseres Ortes hinaus bekannt und wird an jedem dritten Wochenende im September gefeiert. Der Kerbejahrgang, also alle Jugendlichen im Alter von 18 Jahren, ist die tragende Säule der Kerb. Beginnend von der Wahl des Kerwepaares bis zum Verkauf von Losen, mit deren Hilfe die Kerb teilweise finanziert wird, organisieren die Jugendlichen zusammen mit der Kerbe AG den Ablauf des wichtigsten Dorffestes.

Als Besonderheit der Uelversheimer Kerb ist der Festumzug zu nennen, der am Sonntag durch die Uelversheimer Straßen zieht. Mit viel Einsatz und Phantasie schmücken die Uelversheimer die Wagen, Kutschen und die Motivwagen, die auch immer aktuelle Bezüge aufweisen. Die Kerb beginnt in diesem Jahr am Freitag, den 14. September mit der schon zur Tradition gewordenen Funzelfahrt durch die Uelversheimer Weinberge. Auf dem Festplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus, rund um unseren achteckigen Brunnen endet die Funzelfahrt und beginnt am Samstagnachmittag die offizielle Eröffnung der Kerb. Nachdem der Kerbebaum gestellt ist, das Kerwepaar seine Eröffnungsrede gehalten hat, werden durch den Ortsbürgermeister die Präsente verlost. Die vielen Losgewinne sind von ortsansässigen Betrieben gespendet. Ein besonderer Preis ist der vom Ortsbürgermeister gestiftete „Bürgermeisterbaum“ und auch der erste Preis, eine von der Kerbe AG gestiftete Reise kann sich sehen lassen. Das Kerbecafé im Dorfgemeinschaftshaus rundet den Sonntag während und nach dem Umzug  ab. Vielfältige Programmpunkte während der fünf Kerbetage vervollständigen das Bild der rheinhessischen Lebensfreude.

Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck und besuchen Sie Uelversheim zur Kerb. Bei einem guten Glas Uelversheimer Wein werden Sie schnell vom Zauber unserer Kerb gefangen sein.